Henry und Heinz

07.04.2014

Henry, ein 10-jähriger Junge aus Darup/Westfalen stellt zufällig fest, dass er jeden Abend in seinem Bett von einem kleinen Dachbodengespenst namens Heinz beobachtet wird. Sie freunden sich an und schon erwacht in Henry der Wunsch, sein geisterhaftes Geheimnis mit seinen besten Kumpels zu teilen. Doch in der Schule lachen sie ihn aus, wer glaubt heutzutage noch an Gespenster? Henry ist sauer, weil seine Kumpels ihn als ‚Lügner' und ‚Spinner' bezeichnet haben. Heinz, das Gespenst, versteht die ganze Aufregung nicht, er amüsiert sich in Henrys Zimmer auch ohne großen Fanclub. Aber als er sieht, wie niedergeschlagen sein Freund deswegen ist, entwickeln sie gemeinsam einen Plan… 109 Seiten, farbiges Deckblatt, Spiralbindung mit Schutzfolie, zahlreiche schwarzweiß Illustrationen. DIN A4 Format. Zum Vorlesen ab 5, zum Selberlesen ab 10.

Preis: 12.95 €

Loading Korb anpassen...

Warenkorb

Ihr Einkaufswagen ist leer
Zum Online-Shop